Monatsarchiv: März 2010

Webshop „Ratgeber-Immobilienmakler.de“ ist freigeschaltet

Der Webshop auf der Internet-Seite www.ratgeber-immobilienmakler.de ist jetzt freigeschaltet. Auf der Seite finden sich auch aktuelle Termine von Lehrgängen für angehende Immobilienmakler sowie Seminare und weitere Veranstaltungen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Existenzgründung Immobilienmakler, Publikationen

Immobilienwertermittlungsverordnung – ImmoWertV – Weg frei

Das Bundeskabinett hat die neue ImmoWertV auf den Weg gebracht. Damit muss nur noch der Bundesrat dieser Verordnung zustimmen, bevor diese in Kraft tritt. In der Pressemitteilung des BMVBS (www.bmvbs.de) ist zu lesen:

Die Verordnung legt die Grundsätze zur Ermittlung der Verkehrswerte von Grundstücken fest. Sie findet überall dort Anwendung, wo der Marktwert von Grundstücken oder Immobilien zu ermitteln ist. Anwender sind vor allem die Gutachterausschüsse für Grundstückswerte, Sachverständige für die Grundstückswertermittlung, Banken und Versicherungen. Die ImmoWertV löst die derzeit geltende Verordnung aus dem Jahr 1988 ab. Die Regeln zur Wertermittlung sollen der seitdem stark veränderten Situation auf dem Grundstücksmarkt angepasst werden. Der Beitritt der neuen Länder, der demografische Wandel sowie die Internationalisierung der Immobilienwirtschaft haben neue Rahmenbedingungen geschaffen. Auch neue Aufgabenbereiche wie der Stadtumbau und die Soziale Stadt mussten bei der Novellierung berücksichtigt werden. In der neuen ImmoWertV wurden nicht mehr relevante Regelungen im Sinne einer Entbürokratisierung gestrichen. Neu sind Regelungen zur Bewertung der künftigen Entwicklung eines Gebiets. Auch die Vorschriften über die erforderlichen Daten zur Wertermittlung wurden praxisgerecht umgestaltet. Unter dem Gesichtspunkt einer besseren internationalen Vergleichbarkeit wurden international gebräuchliche Begriffe eingeführt. Zudem werden künftig neue, für den Grundstücksverkehr wichtige Aspekte wie die energetischen Eigenschaften als Gebäudemerkmal erfasst. Die Novelle beruht auf den Empfehlungen eines ehrenamtlich tätigen Sachverständigengremiums zur Überprüfung des Wertermittlungsrechts.“

In  dem genannten Sachverständigengremium haben auch Vertreter des Immobilienverbandes IVD an der Ausarbeitung der ImmoWertV mitgewirkt.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Immobilienpolitik

Jahrbuch Immobilien 2010 – jetzt erschienen

In 6. Auflage ist das „Jahrbuch Immobilien 2010 – Analysen, Trends, Perspektiven“ druckfrisch erschienen. Der Bezug erfolgt über den Webshop des IVD unter www.ivd-webshop.net.

Als Herausgeber haben Robert Ummen und ich wieder mehr als 25 Autoren aus der Immobilienwirtschaft eingeladen, die aktuellen Entwicklungen auf dem Deutschen Immobilienmarkt und in der Immobilienwirtschaft zusammenzufassen. Die deutsche Immobilienwirtschaft befindet sich im Griff der Krise. „Back to the roots“ heißt die Devise in allen Sparten der Branche. Die Unternehmen konsolidieren, der Transaktionsmarkt geht um ca. 20  zurück und es besteht weiter Bedarf an Wohnungsneubau. Das sind die Botschaften zu Beginn des Jahres 2010. Welche Auswirkungen wird dies auf die einzelnen Branchen-Segmente haben? Welche Spuren wird die Krise auf den Nutzermärkten, bei Projektentwicklern, Fonds und Aktiengesellschaften hinterlassen? Wie können die Marktteilnehmer diese Herausforderungen bewältigen? Wo stehen die Prognosen für 2010 und 2011? Im mittlerweile sechsten Jahr beschäftigen sich die Autoren des IMMOBILIEN JAHRBUCHS wieder intensiv mit Ursachenforschung, Analyse und Ausblick zu Immobilienkonjunktur und Markteinschätzung. Darüber hinaus liefert das Werk, das längst zur Pflichtlektüre der Marktteilnehmer avanciert ist, wichtige Fachbeiträge prominenter Autoren, Experten und Journalisten zu den wichtigsten Debattenthemen der Branche – sei es Immobilienpolitik, Finanzierung und Bewertung oder Stadtentwicklung und Nachhaltigkeit. 

Mit Beiträgen zu folgenden Themen (Auszug):

 –       Bundesbauminister Dr. Peter Ramsauer, Die Grundzüge der neuen Wohnungs- und Städtebaupolitik

–       Dr. Tobias Just, Leiter Immobilienmarktanalyse Deutsche Bank, Immobilienkonjunkturprognose 2010 und 2011

–       Andreas Schulten, Vorstand BulwienGesa AG, Deutsche Gewerbeimmobilien 2010 und 2011

–       Claus P. Thomas, Geschäftsführer LaSalle GmbH, Immobilien-Investments nach der großen Krise

–       Sascha Hettrich, Managing Partner King Sturge, Zur Zuverlässigkeit von Indizes und Markterhebungen

–       Dr. Thomas Beyerle, Aberdeen Immobilien KAG, Der Wohnimmobilienmarkt entwickelt sich neu

–       Dr. Norbert Schwaldt, DIE WELT, Nach der Schockstarre kommt wieder Bewegung in den Markt

–       Michael Beck, Bankhaus Ellwanger & Geiger, Deutsche und europäische Immobilienaktien

–       Barbara Knoflach, Vorstandsmitglied BVI, Zur Zukunft der offenen Immobilienfonds

–       Oliver Porr, Vorstandsvorsitzender VGF, Trends und Perspektiven der geschlossenen Immobilienfonds

–       Dr. Christian Schede LL.M., Partner Olswang, Immobilienrelevante Steueränderungen 2010

–       Markus Wenske, Lill Rechtsanwälte, Legal Asset Management der Immobilie

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Publikationen

E-Book „Existenzgründung für Immobilienmakler“ jetzt verfügbar

Neben dem gedruckten Buch „Existenzgründung für Immobilienmakler“ ist jetzt auch das E-Book verfügbar. Das E-Book kostet 29,80 € und wird auch über den webshop des Joh. Heinr. Meyer Verlages vertrieben.  Ihr findet den shop unter www.ratgeber-immobilienmakler.de.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Existenzgründung Immobilienmakler, Publikationen

Modernisierungsdarlehen – Unterschiede von Finanztest ermittelt

In der Zeitschrift „Finanztest“, Ausgabe April 2010, werden die Konditionen für Modernisierungsdarlehen verglichen. Finanztest ging davon aus, dass eine selbstgenutzte Immobilie in guter Lage und gutem Zustand einen Verkehrswert von 150.000,- € hat und ein Moderniserungsaufwand in Höhe von 20.000,- € mit einem Darlehen gedeckt werden soll. Die Zinskonditionen, die unter 68 Anbietern ermittelt wurden,  reichen von 3,03 % (5 Jahre fest) über 3,91 % (10 Jahre fest) jeweils bei einem unbelasteten Eigentum und 4,12 % (10 Jahre fest) bei einer bestehenden Belastung des Hauses bis zu 4,0 % bei 10-jähriger Zinsbindung und bestehender Belastung. Bei der zuletzt genannten Kondition ist eine zusätzliche grundbuchliche Sicherung nicht in jedem Fall erforderlich. Bei vielen Angeboten werden zusätzlich KfW-Mittel eingesetzt. Eine interessante Auswertung für alle Immobilienmakler, die sich mit der Finanzierung von Immobilien befassen.

Das Testergebnis kann auf der Seite von Finanztest eingesehen werden (kostenpflichtiger content). Hier geht es zum Artikel: http://www.test.de/themen/bauen-finanzieren/test/Modernisierungsdarlehen-Die-besten-Konditionen-fuer-Sie-1851921-1851864/

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Immobilien und Technik werden auf der RE CONNECT San Francisco verknüpft

Vom 13. bis 15. July 2010 findet die Real Estate Connect in San Francisco statt. Auf dieser Kongress/Messe werden die neuesten Trends in Sachen Technik und Immobilien vorgestellt und diskutiert. Das Programm und die Seite sehen viel versprechend aus. Ich war noch auf keiner Veranstaltung von INMAN, aber der Nachrichtendienst und die Themen, die angeboten werden, sind sehr interessant. Die Werbung für die Veranstaltung verspricht all das, was man/frau heute über die neuesten Technik-Trends wissen muss…. Zusätzlich wird eine Start-Up Alley angeboten, auf der junge Unternehmen ihre neuesten technischen Ideen und Produkte vorstellen können.

Start-up Alley at Connect San Francisco 2010 is the launch platform for new companies taking real estate and technology to the next level. For as little as $2,500, you can showcase your product or service to industry leaders. The brightest minds in the business are at Real Estate Connect… this is your opportunity to present yourself.

Auf der folgenden Seite gibt es weitere Informationen: http://ow.ly/1pbRp

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Social Media für Immobilienexperten – Veranstaltung des IVD Berlin

Am Dienstag, 6. April 2010 findet in der IHK Berlin eine Veranstaltung für Immobilienexperten statt. Social Media, Immobilienprofis und die Anwendungsmöglichkeiten sind das Thema. Spannende Vorträge u.a. vom Buchautor Stefan Berns (Der Twitter Faktor – s. Webseite: http://twitter.com/TwittCoach), Michael Rosenbauer (www.die-erfrischer.de) und Dirk Nolde, Redaktionsleiter Berliner Morgenpost (www.morgenpost.de) gehen der Nutzung von Social Media und den Anwednungen für Immobilienmakler, Verwalter und Sachverständige nach. Veranstalter ist der Immobilienverband IVD, Regionalverband Berlin Brandenburg

Hier die Einladung des IVD Berlin: (für eine Anmeldung bitte eine E-Mail senden an: info <at> ivd-berlin-brandenburg.de.)

„Social Media 2010!“ – Die digitale Gesellschaft – Gibt es noch ein zurück? Web und Wirtschaft gehören längst zusammen. Allein in Deutschland tummeln sich Studien zu Folge 43,5 Mio. Menschen regelmäßig im World Wide Web – und alle sind potenzielle Kunden. Das Kommunikationsmedium Internet erlebte in den vergangenen Jahren seinen zweiten Frühling: Web 2.0 – so wird das neue Mitmach-Internet genannt. Und Social-Media-Netzwerke wie Xing, Twitter, Facebook und die verschiedensten Webblogs sind die neuen Hauptdarsteller dieser zweiten Generation. Bieten diese Sozialen Netzwerke auch den Immobilienunternehmen neue Möglichkeiten? Zum Auftakt des Clubabends wird der Bestsellerautor und Twitter-Coach Stefan Berns zeigen, wie Xing, Twitter, YouTube, Facebook und Co. erfolgreich genutzt werden können, um direkt mit Interessenten und Kunden zu kommunizieren. Stefan Berns ist überzeugt: „Unternehmen können es sich nicht länger leisten, nicht vernetzt zu sein. “Social Media“ ist für Berns keine Mode, sondern eine fundamentale Änderung in der Nutzung des Internets und in der Art und Weise, wie Unternehmen mit ihren Kunden kommunizieren. Und mit dem heutigen Status Quo, stehen wir erst am Anfang einer nie dagewesenen Digitalisierung und Vernetzung in der Geschichte der Menschheit. Dabei ist es für jeden Unternehmer heute von zentraler Bedeutung, sich bewusst zu machen, ob sein Unternehmen schon ein Teil der digitalen Gesellschaft ist, bzw. wie lange er es sich noch leisten kann, nicht dabei zu sein. Im Anschluss wird Michael Rosenbauer, Initiator der XING-Gruppe „Immobilien-Lobby“ – eine der etabliertesten Immobiliengruppen bei Xing mit circa 7.000 Mitgliedern- seine Erfahrungen über die Wichtigkeit von Social Media in der Immobilienwirtschaft vortragen. Xing ist für ihn eines der wichtigsten Handwerkszeuge für Immobilienmakler. Ob Handwerker, Finanzierer, Umzugsfirmen oder potentielle, neue Auftraggeber für den Verkauf oder die Vermietung einer Immobilie. Immobilienmakler mit einem gut aufgestellten Profil werden bei Xing zum „Global Player“ mit den besten Kontakten. Mit der richtigen Ansprache kann jeder bei Xing erstklassige Geschäftsbeziehungen aufbauen, neue Immobilienaufträge akquirieren und mit den richtigen Profileinstellungen auch noch zusätzlich bei Google innerhalb weniger Wochen gefunden werden.

Dirk Nolde, Redaktionsleiter von Morgenpost Online (www.morgenpost.de), erläutert dann abschließend die Social-Media-Strategie von Morgenpost Online: Das Internetportal der Berliner Morgenpost ist seit Anfang 2009 bei Twitter präsent und nutzt den Microblogging-Dienst für neue Formen der Berichterstattung, für den Austausch mit den Nutzern – aber nicht nur. Dirk Nolde erklärt in seinem Vortrag, wie die Redaktion mit Twitter umgeht, warum es wichtig ist, offen zu kommunizieren, auf welche Weise sich mit Twitter Angebote wie etwa die Website einer großen Regionalzeitung verbessern lassen, wie Nachrichten von Twitter in die Redaktion kommen und wie man mit Twitter aus ganz normalen Menschen Reporter macht. Eine Podiumsdiskussion sowie ein „Get-together“ runden diesen interessanten Abend ab. Aufgrund der limitierten Teilnahmemöglichkeit bitte ich Sie, sich für diese Veranstaltung bis zum 02.04.2010 verbindlich anzumelden. Die Teilnahmegebühr beträgt € 35,00. Für IVD Mitglieder ist die Veranstaltung kostenfrei.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized