Expose-Diebstahl international

Über die News unter www.inman.com lese ich vom Exposé-Diebstahl in einem Fall in den USA. In Deutschland erleben wir gerade das gleiche Phänomen: Mietinteressenten sollen dadurch geschädigt werden, dass sie aufgefordert werden, eine Vorabzahlung vor einer Besichtigung an einen ausländischen Geldempfänger vorzunehmen. Dafür wird ein fremdes Exposé aus dem Internet „gestohlen“ und als neues Angebot mit fremden Daten eingestellt. Im IVD wird dazu eine Pressemitteilung mit Tipps vorbereitet. Hier ist schon einmal der Original-Artikel, der von der Seite http://kdka.com/local/Craigslist.real.estate.2.1546651.html stammt. Das gleiche Muster: Expose aus dem Internet „geklaut“, als eigenes Exposé im Internet zu verbilligten Konditionen eingestellt und dann zur Zahlung einer ersten Rate ins Ausland aufgefordert.

Dies ist der link zu den Inman News: http://www.inman.com/news/2010/03/9/beware-listings-scammers

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s