Tagesarchiv: 6. Juni 2010

Fachtagung der DIA am 17.6. in Freiburg

Wer glaubte, die Finanzkrise sei überstanden, wurde zwischenzeitlich eines Besseren belehrt. Nach zahlreichen Ländern des früheren Ostblocks entpuppten sich auch Island und Griechenland als Sorgenkinder der Eurostaaten. Steht der EU eine gigantische Inflation ins Haus und welche Auswirkungen haben die Turbulenzen auf die Immobilienmärkte? Nie waren Städte so dicht bebaut wie heute. Die Anforderungen an Energieeffizienz und Gebäudestandard wachsen stetig. Insbesondere die großen Bestände der Jahre 1950 bis 1970 stellen Eigenheimbesitzer, Kommunen und Wohnungsbaugesellschaften vor große Herausforderungen. Lassen sich die Anforderungen von Gesetzgeber und Nachfrager wirtschaftlich umsetzen? Welche Auswirkungen ergeben sich daraus für den regionalen Immobilienmarkt? In Deutschland geibt es zurzeit etwa 11 Millionen Altershaushalte. Aber nur fünf Prozent leben bisher in einem barrierearmen Wohnumfeld. Der Bedarf wird sich aufgrund des demografischen Wandels in den kommenden Jhren noch deutlich erhöhen. Wie sehen zukunftsfähige Wohnkonzepte für die Genreation 65+ aus und wie lässt sich der Bestand ökonomisch vertretbar anpassen? Immobilien sind nicht nur funktionale Hüllen. Zu ihrer Vermarktung bedarf es einer fundierten Marktforschung, innovativer Konzepte und einer kundenorientierten Kommunikation. Wie können sich Unternehmen durch Research und Standortmarketing gegenüber ihren Wettbewerbern profitieren? Die Insolvenz von Mietern kann Investoren erhebliche Verluste bescheren. Welche Möglichkeiten gibt es zur Früherkennung solcher Krisen und wie sehen die richtigen Strategien im Insolvenzfall aus?

Namhafte Experten aus Wissenschaft und Praxis geben Antworten und zeigen Strategien für Immobilienunternehmen und Bewertungssachverständige auf.

http://www.dia-vwa.de/assets/media/dia/Seminare/41.Fachseminar_DIA.pdf

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Veranstaltungen Immobilienwirtschaft