Tagesarchiv: 5. Juli 2011

Existenzgründer sind nicht immer junge Hüpfer

Dass Erfahrung ein wichtiger Faktor im geschäftlichen Erfolg sein kann, ist eine Binsenweisheit. In Deutschland gibt es immer mehr Gründer, die nicht frisch aus der Ausbildung oder von der Universität kommen. Auch in der Immobilienwirtschaft lässt sich diese Entwicklung beobachten. Nach Angaben der KfW beträgt das durchschnittliche Alter von Existenzgründern in Deutschland insgesamt etwas über 41 Jahren.

In einem Artikel in DIE ZEIT, wird den Erfolgen der erfahrenen Gründern nach gegangen. Der Artikel macht vielen Existenzgründern Mut, die schon einiges an Berufserfahrung aufzuweisen haben und nun vor der Frage stehen, den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen. Sehr empfehlenswert:

http://www.zeit.de/karriere/beruf/2011-05/existenzgruendung-aeltere

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Existenzgründung Immobilienmakler