Tipp zur Mitwirkung: Hausverwalter, Sachverständige, Energieberater gesucht

Ein interessanter Aufruf des Immobilienverbandes IVD zur Mitwirkung in der politischen Arbeit läuft gerade aktuell. Die Mitwirkung von Immobilienverwaltern, Sachverständigen, Energieberatern im politischen Entscheidungsprozess ist möglich, wenn es darum geht, Erfahrungsberichte bei der Modernisierung von Bestandsimmobilien für die politische Arbeit aufzubereiten.

Unter http://tinyurl.com/85-Prozent-Neubaustandard finden Sie die Nachricht des Immobilienverbandes IVD und die weiteren Einzelheiten zur Mirkung.

Der Bundestag hat das Steuergesetz bereits beschlossen. Der Bundesrat wird sich am 8. Juli mit der neuen Abschreibung von Investitionen bei der energetischen Modernisierung befassen. Geplant ist, dass die Investition in eine energetische Modernisierung einer Bestandsimmobilie mit 10 x 10 % abgeschrieben werden kann. Die steuerliche Abschreibung soll sowohl für Eigennutzer einer Immobilie (Sonderausgabenabzug) als auch für Eigentümer einer vermieteten Immobilie gelten.

Voraussetzung für die Gewährung der Abschreibung (10 x 10%) soll sein:

– Maßnahme beginnt nach dem 5.6.2011

– Immobilie ist vor 1995 gebaut

– Energetischer Standard der Immobilie nach Sanierung erreicht 85 % des aktuellen Neubaustandards

– Immobilie wird insgesamt energetisch modernisiert (keine Einzelmaßnahme).

Der Immobilienverband IVD begrüßt ausdrücklich die Pläne der Bundesregierung, die energetische Modernisierung mit einer erhöhten steuerlichen Abschreibung zu fördern. Dies ist aus Sicht des IVD ein entscheidender Schritt zur Erreichung der energiepolitischen Ziele der Bundesregierung. Die Umsetzung ist aus Sicht des IVD im Detail noch verbesserungsfähig.

Der Immobilienverband IVD hält den Standard von 85 % des aktuellen Neubaustandards für zu hoch. Der IVD ist der Auffassung, dass dieser Wert in vielen Fällen nicht erreicht werden wird. Der Gesetzgeber orientiert sich dabei an dem Grenzwert, der heute für das KfW-85-Programm gesetzt worden ist.

Der IVD sucht Hausverwalter, Bauträger, Sachverständige, Energieberater, die Erfahrung mit der energetischen Modernisierung von Bestandsimmobilien gemacht haben. In einem Erfahrungsbericht würden wir gern mit Ihnen auswerten, ob der Standard „85 % vom Neubau“ für die gesamte Immobilie erreicht werden konnte. Welche Schwierigkeiten sind dabei aufgetreten? Bei welchen Bauteilen konnte der Standard 85 % erreicht werden? Welche Kosten waren erforderlich, um den Standard zu erreichen.

Es wäre sehr freundlich, wenn Sie uns Ihre Expertise für die weitere politische Arbeit zur Verfügung stellen würden. Wir werden Maßnahmen zusammentragen und daraus ein Positionspapier fertigen, das wir in der weiteren politischen Diskussion einsetzen werden.

Bitte wenden Sie sich an die E-Mail-Adresse info@ivd.net. Die Bundesgeschäftsstelle des IVD nimmt dann mit Ihnen Kontakt auf.

 

Quelle: Facebook-Unternehmensseite des Immobilienverbandes IVD unter www.facebook.com/immobilienverband.ivd

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Immobilienpolitik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s