16 % Mehr Gehalt – und was ist mit Selbständigen?

In einem Videobeitrag, den ich auf http://www.welt.de gesehen habe, ist davon die Rede, dass die Deutschen eigentlich 16 % mehr Gehalt bekommen müssten. Das ist dann der Fall, wenn Deutschland das EU-weite Ziel von 2 % Inflation in den letzten Jahren eingehalten hätte.

http://www.welt.de/wirtschaft/article111520513/Deutsche-muessten-16-Prozent-mehr-Gehalt-beziehen.html

Ich frage mich, wie das auf die Selbständigen umgerechnet werden soll? Höhere Stundensätze? Wie würden Sie damit umgehen?

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Eine Antwort zu “16 % Mehr Gehalt – und was ist mit Selbständigen?

  1. Peter Soros

    Beitrag betrifft Lohnstückkosten in der Industrie und hier den Export, da die GIPS aufgrund der höheren Kosten nicht wettbewerbsfähig sind. Bei uns im Binnenmarkt wird dieser Wettbewerbsvorteil durch sehr niedrige Reallohnsteigerungen erkauft. Für den Makler und seine Kunden bedeutet das, dass die verfügbaren Haushaltsnettoeinkommen eher fast stagnieren und dafür die relative Belastung durch Kosten rund um die Immobilie steigt. Nur das relativ billige Baugeld, fängt dies im Markt auf, könnte aber wieder wie früher zu einer Überschuldung nach Zinsanpassungen bei niedriger Tilgung führen. Folge bei Selbstständigen: Das leidige Polit-Theater um die Maklerprovision bei Vermietungen. Erfolgreichere Kapitalanlage in der eigenen, privaten Vorsorge.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s