Archiv der Kategorie: Existenzgründung Immobilienmakler

Makler werden und erfolgreich sein – Das Erfolgsrezept

Das Erfolgsrezept für die Selbständigkeit als Immobilienmakler? Ein gutes Konzept, unbedingte Kundenorientierung, die richtige Eingrenzung des eigenen Immobilienmarktes, ein gutes Netzwerk, viel Arbeit und eine Portion Glück beim Abschluss. Fragen Sie einen Immobilienmakler nach seinem Traumberuf. Was wird er antworten? „Immobilienmakler, das ist mein Traumberuf“. Die Bestandteile eines Traumberufs sind: „Erfüllung, Vielfältigkeit, Abwechslung, Kontakte, Kontakte, Kontakte….“

Wenn Sie sich auch in diesem Traumberuf selbständig machen wollen, dann sollten Sie sich umfassend informieren. Sprechen Sie mit einem Immobilienmakler Ihres Vertrauens. Gehen Sie zu einem Tag der offenen Tür in einem Immobilienbüro und sprechen Sie den Immobilienmakler an. Er wird Ihnen sicher gute erste Einblicke in seine Arbeit geben. Diese Einblicke sind unendlich wertvoll für Sie, wenn Sie eine Selbständigkeit als Immobilienmakler planen.

Danach sollten Sie einen Ratgeber zur Hand nehmen. Sie suchen nach einem Ratgeber für Ihr Immobiliengeschäft? Sie sind schon als Immobilienmakler tätig und haben bereits einige Erfahrung gesammelt? Der Ratgeber „Existenzgründung fürImmobilienmakler“ befasst sich zur Hälfte mit der Gründung eines eigenen Maklerbetriebes und zur anderen Hälfte mit Tipps rund um den Aufbau des guten Rufs“ als Immobilienmakler.

Ratgeber auch für alte Hasen des Immobiliengeschäfts

In vielen Beispielen geht es um die Sichtweise des Kunden, um Verhandlungen, um das Gegenüber, das zum ersten Mal auf einen Immobilienmakler trifft, um die Außenwahrnehmung eines Maklerbüros, um vielfältige Tipps rund um den Einsatz des Internets für das Eigen-Marketing und um Fragen wie Qualifikation und Zertifizierung.

Die Unterzeile des Buches lautet daher ganz bewusst: „Ein umfassender Praxisratgeber für Ihre Existenzgründung und die Zeit danach„. Die Betonung für alle erfahrenden Praktiker sollte auf „… die Zeit danach“ liegen.

Der Ratgeber mit 192 Seiten kann bestellt werden unter www.ratgeber-immobilienmakler.de und kostet 39,80 €.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Existenzgründung Immobilienmakler

Schwierige Suche: Kredite für Gründer

Viele angehende Immobilienmakler können ein Lied davon singen. Die Hausbank lehnt einen Gründerkredit ab. Was nun? Die Möglichkeiten, die andere Gründer nutzen, sind in einem Artikel im Handelsblatt zusammengefasst. Hier geht es zu dem Artikel:

http://www.karriere.de/startseite/die-muehsame-suche-nach-startkapital-163981/

Wer das Buch „Businessplan für Immobilienmakler“, das Ende Juli erscheint, vorbestellen will, schreibt eine Email an info<at>ratgeber-immobilienmakler.de. Das Buch ist ein Arbeitsbuch im Format DIN A4, hat 128 Seiten, enthält Checklisten, Tabellen, Vergleichswerte und gibt Anregungen für Kennzahlen und kostet 36,80 EURO. Es erscheint als Band 1 der Schriftenreihe der Europäischen Immobilien Akademie im Joh. Heinr. Meyer Verlag, Braunschweig.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Existenzgründung Immobilienmakler

Nur wer plant hat Erfolg – Businessplan für Gründer unerlässlich

Der zu kurze Planungshorizont (36 %) und unzureichende Controlling-Kenntnisse (32 %) gehören zu den wichtigsten Gründen, warum ein neu gegründetes Unternehmen schweitert. Das sind zwei der Ergebnisse der Untersuchung des ZEW über das Scheitern von Unternehmensgründungen (Marktaustrittsmonitor des ZEW, 2010).

Planung, Controlling = Businessplan

Im Umkehrschluss lässt sich also festhalten, dass ein genügend langer Planungshorizont und der Einsatz von Controllinginstrumenten für einen Gründer wichtige Erfolgsfaktoren in der Startphase sind, die über das Wohl und Wehe einer Gründung entscheiden können.

Referenzwerte, Kennzahlen und betriebswirtschaftliche Daten realistisch einschätzen

Die Aufstellung eines Businessplans und der Einsatz von Referenzwerten und Kennzahlen sind demnach für Existenzgründer als Immobilienmakler sehr wichtige Faktoren in der Planung und Etablierung ihres Unternehmens. in dem Buch „Businessplan für Immobilienmakler – Schritt-für-Schritt“ werden die Erstellung und die Nutzung des Businessplans umfassend erläutert.

Aus der Untersuchung des ZEW unterstützen zwei weitere Zitate diese These:

Ins Auge stächen immer wieder gänzlich unprofessionelles Spontanverhalten und ein eklatanter Mangel an „wirtschaftlicher Lebenserfahrunggekennzeichnet, zum Beispiel bei der Fähigkeit, unvermeidlich anfallende Kosten einigermaßen realistisch einzuschätzen.“

Ferner werden vor allem strategische Gründe für das Scheitern ermittelt:

„Die „Bedeutungsrangliste“ enthält in der oberen Hälfte hauptsächlich Hinweise auf falsche strategische Entscheidungen. Am häufigsten werden aus dieser Kategorie eine zu starke Kundenbindung, ein zu kurzer Planungshorizont, ein zu starker Zielgruppenfokus, Fehlinvestitionen, eine zu riskante Wachstumsstrategie und die Kalkulation von nicht kostendeckenden Preisen genannt. Neben diesen strategischen Fehlentscheidungen werden auch unzureichende Kenntnisse hinsichtlich des Controllings von vielen Unternehmen als Schließungsursache gesehen.“

 

Das ZEW empfihlt daher in der Untersuchung eine andere Herangehensweise beid er Finanzierung von Existenzgründungen.

„1. Finanziert werden sollte der tatsächlich notwendige Anfangsfinanzierungsbedarf und nicht ein Betrag, der zu den vorhandenen Sicherheiten passt. Eine Alternative, die auch den Bedürfnissen der Kreditgeber nach einer besseren Einschätzung der Chancen Rechnung tragen würde, liegt darin, anstelle eines großen Kredits mehrere Kredittranchen zu gewähren, deren nächste Stufe immer nach Erreichen bestimmter vor ab definierter Meilensteine beginnt. Sollte allerdings keine Vereinbarung über eine hinreichend große Anfangsfinanzierung zustande kommen, dann wäre es besser, gar keinen Kredit zu gewähren, um eine Vermögensvernichtung zu vermeiden.

2. Die Höhe des gewährten Kredites an Start-ups oder junge Unternehmen sollte nicht vornehmlich sicherheitsorientiert, sondern eher chancenorientiert bestimmt werden. Ein solcher Ansatz der Kreditvergabe hätte eine erheblich veränderte Kreditprüfungsstrategie der Banken zur Folge. Hier wären eher inhaltlich kompetente Branchenkenner gefragt als Kreditsachbearbeiter.“

Leider ist es so, dass viele Banken diese Empfehlungen nicht befolgen. Die genaue und gründliche Erarbeitung eines Businessplans ist daher für Immobilienmakler unerlässlich, wenn sie im bankgespräch bestehen wollen.

Das Buch „Businessplan für Immobilienmakler“ kann zum preis von 36,80 € bestellt werden unter www.businessplan-immobilienmakler.de. Das Buch ist ein Arbeitsbuch im DIN A4-Format mit vielen Checklisten und Tabellen zum Ausfüllen und zur Unterstützung der Arbeit am eigenen Businessplan für Immobilienmakler.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Existenzgründung Immobilienmakler

Existenzgründer sind nicht immer junge Hüpfer

Dass Erfahrung ein wichtiger Faktor im geschäftlichen Erfolg sein kann, ist eine Binsenweisheit. In Deutschland gibt es immer mehr Gründer, die nicht frisch aus der Ausbildung oder von der Universität kommen. Auch in der Immobilienwirtschaft lässt sich diese Entwicklung beobachten. Nach Angaben der KfW beträgt das durchschnittliche Alter von Existenzgründern in Deutschland insgesamt etwas über 41 Jahren.

In einem Artikel in DIE ZEIT, wird den Erfolgen der erfahrenen Gründern nach gegangen. Der Artikel macht vielen Existenzgründern Mut, die schon einiges an Berufserfahrung aufzuweisen haben und nun vor der Frage stehen, den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen. Sehr empfehlenswert:

http://www.zeit.de/karriere/beruf/2011-05/existenzgruendung-aeltere

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Existenzgründung Immobilienmakler

E-Book „Existenzgründung für Immobilienmakler“ verfügbar

Neben dem gedruckten Buch „Existenzgründung für Immobilienmakler“ ist auch das E-Book verfügbar. Das E-Book kostet 29,80 € und wird auch über den webshop des Joh. Heinr. Meyer Verlages vertrieben.  Ihr findet den shop unter www.ratgeber-immobilienmakler.de. Das Buch richtet sich an alle Existenzgründer und Immobilienmakler, die schon etwas länger im Markt sind, aber noch nach neuen Anregungen für das eigene Immobilienbüro suchen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Existenzgründung Immobilienmakler

Save the date: Existenzgründerbörse an der EIA am 19./20.08.2011

Diesen Termin sollten sich alle Immobilienmakler, Existenzgründer, angehenden Immobilienmakler, Experten in Sachen Existenzgründung und alle Interessenten für einen Erfahrungsaustausch vormerken:

19. und 20. August 2011 – Existenzgründerbörse an der EIA

In den Räumen der Europäischen Immobilien Akademie in Saarbrücken wird die zweite Existenzgründerbörse am 19. und 20. August 2011 stattfinden. Im Mittelpunkt stehen der Erfahrungsaustausch und die praktischen Tipps von Experten für angehende Immobilienmakler und die, die den Schritt in die Existenzgründung vor kurzer Zeit gewagt haben.

Diskussionsrunden und Erfahrungsaustausch

In Diskussionsrunden wird offen über Erfolge, Auswege und Schwierigkeiten in der Gründungsphase, der Akquisition von Aufträgen, dem Auftritt am Markt, dem Verhalten im Kundengespräch und der Entwicklung neuer Ideen für Immobilienmakler gesprochen. Wer sich in die Diskussionsrunden auf der Existenzgründerbörse einbringen will, kann sich jetzt per E-Mail an die EIA (info@eia-akademie.de) bewerben.

Immobilienmakler ist mehr als ein Job

Das Committment zum Beruf des Immobilienmaklers ist ein wichtiger Punkt. Fortbildung, Fachwissen, Kreativität, Seriosität im Auftritt, Pflege des Netzwerks und Orientierung an den ethischen Berufsregeln in der Immobilienwirtschaft sind Kennzeichen erfolgreicher Immobililienfirmen. Die EIA trägt mit den Qualifizierungslehrgängen für Immobilienmakler und -verwalter und neu mit dem Online-Lehrgang „Existenzgründung für Immobilienmakler“ zu diesem Erfolg der Unternehmen bei.

Plattform von Praktikern für Praktiker

Mit der Existenzgründerbörse hat die EIA eine Plattform geschaffen, auf der sich die ehemaligen Studenten an der EIA, zukünftige Studenten, Existenzgründer und Praktiker treffen, um die Themen des Berufsalltags miteinander zu diskutieren. Das Leitmotiv der EIA kommt auf dieser Plattform ideal zum Ausdruck: „Von Praktikern für Pratiker“.

Anmeldungen nimmt die EIA über die Webseite www.eia-akademie.de oder per E-Mail unter info@eia-akademie.de entgegen.

Hier finden Sie das Programm der Existenzgründerbörse 2011: http://www.eia-akademie.de/downloads/seminare/Existenzgruenderboerse_2011.pdf

Hier geht es zum Anmeldeformular: http://www.eia-akademie.de/downloads/seminare/Anmeldung_Existenzgruenderboerse_Immobilientag_2011.pdf 

Die nächsten Kurse Grundstudium Immobilienmakler starten an der EIA

– am 26.08.2011 in Saarbrücken

– am 16. September 2011 in Köln

– am 14.10.2011 in Dresden.

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Existenzgründung Immobilienmakler, Veranstaltungen Immobilienwirtschaft

Umfrage zum Businessplan läuft noch – jetzt teilnehmen

Der Businessplan – das unbekannte Wesen. Tief im Herzen vieler Immobilienunternehmer/Innen ist der Businessplan ein ungeliebtes „Etwas“. Haben Sie bei der Gründung Ihres Immobilienbüros einen Businessplan erstellt? Sind Sie ohne Businessplan ausgekommen? Die Empfehlungen sind Vielfältig: Businessplan – unbedingt, ist eine genauso oft gehörte Empfehlung wie der Rat von Querdenkern, dass ein Plan in dem Moment veraltet ist, in dem er fertig gestellt ist.

Wie haben Sie es bei der Gründung gehalten? Businessplan erstellt oder nicht erstellt? –  Die Ergebnisse der Umfrage werden hier in Kürze veröffentlicht.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Existenzgründung Immobilienmakler