Schlagwort-Archive: CEPI

Deutsche Vertreter in europäische Immobilienverbände gewählt

Viele immobilienwirtschaftlichen Themen spielen auf der europäischen Bühne. Deshalb ist es wichtig, dass die deutschen Interessen in diesen Verbänden wirkungsvoll vertreten werden. Zwei Vertreter aus Deutschland sind in die Vorstände der europäischen Verbände CEPI und CEI gewählt worden. Dort sind mehr als 165.000 Immobilienmakler und -verwalter zusammengeschlossen.

Jens-Ulrich Kießling – Generalsekretär der CEPI

Der Immobilienverband IVD wird auch in Zukunft in den beiden großen europäischen Immobilienverbänden auf Führungsebene präsent sein. Bei den Wahlen am 9. Februar wurde IVD Präsident Jens-Ulrich Kießling als Generalsekretär der Conseil Européenne de Professions Immobilièrs (CEPI) wiedergewählt. Seine Amtszeit verlängert sich damit um weitere 2 Jahre.

Berufspolitische Grundsätze in Europa vertreten

Auch die Mitglieder der Confédération Européenne de l’Immobilier (CEI) bestätigten am 24. Januar Sven Johns, Bundesgeschäftsführer des IVD, als Vorstandsmitglied. „Die Wiederwahl hat mich sehr gefreut, zumal sie ein Vertrauensbeweis nicht nur in meine, sondern auch in die Arbeit des IVD ist“, kommentiert Kießling. Und Johns ergänzt: „Ich erachte es nicht nur für richtig, sondern auch für notwendig, dass wir die Arbeit, die wir auf nationaler Ebene leisten, auch auf europäischer Ebene fortsetzen. Da die berufspolitischen Grundsätze für Immobilienunternehmen derzeit sehr stark von Brüssel aus bestimmt werden, ist es für deutsche Immobilienmakler und -verwalter umso wichtiger, dass sich der IVD in den dort geführten Diskussionen für die Interessen der deutschen Unternehmen stark macht.“

Der CEPI hat sich als Netzwerk der angeschlossenen Immobilienverbände zum Ziel gesetzt, die Bedingungen und Voraussetzungen für Immobilientransaktionen auch und gerade über Grenzen hinweg zu verbessern. Aus diesem Grund setzt sich die Vereinigung auf europäischer und nationaler Regierungsebene im Interesse ihrer Mitgliedsverbände ein. Der CEPI sind Nationalverbände aus insgesamt 22 EU- und EFTA-Staaten angeschlossen. „Einer der Schwerpunkte der Arbeit liegt auf umfassenden Research-Projekten“, erläutert Kießling. „Der Markt wird immer internationaler, das erfordert auch ein höheres Maß an Transparenz, welches die Nationalverbände alleine nicht erbringen können.“

Mehr als 165.000 Immobilienmakler und Verwalter vertreten

Der Dachverband europäischer Makler, die CEI, zählt derzeit über 66.000 Mitglieder aus 14 Nationen. Das Hauptziel der CEI ist die Verbesserung der internationalen Zusammenarbeit. Darunter fallen auch die Harmonisierung gesetzlicher Regelungen der Zugangsbestimmungen zum Maklerberuf, die Vernetzung der Mitglieder untereinander, sowie die Verbesserung der Zusammenarbeit bei grenzüberschreitenden Transaktionen. „Mit der Einführung der Maklernorm EN 15733 ist uns ein großer Schritt in Richtung europaweit einheitlicher Richtlinien für den Maklerberuf gelungen“, so Johns, der nunmehr seit 14 Jahren auf europäischer Verbandsebene tätig ist. Für die Zukunftsfähigkeit des Immobilienmaklerberufs sei eine internationalere Ausrichtung bereits in der Ausbildung unumgänglich. „Der Markt kennt keine Grenzen mehr, dem müssen wir uns stellen“, resümiert Johns.

Europäischer Immobilienkongress in Berlin

Die beiden europäischen Verbände werden im Mai auch zu Gast beim Deutschen Immobilientag des IVD sein. Der Deutsche Immobilientag des IVD mit europäischem Immobilienkongress findet am 26. und 27. Mai in Berlin statt. „Der IVD setzt sich intensiv dafür ein, dass die beiden europäischen Immobilienverbände CEPI und CEI mit einer Stimme sprechen. Auf dem Kongress im Mai 2011 in Berlin soll eine gemeinsame Arbeitsplattform gebildet werden“, sagt Jens-Ulrich Kießling.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Europa, Immobilienpolitik

Anforderungen an die Qualifikation von Immobilienmaklern – Europäischer Kongress der CEPI

Am 19. November 2010 veranstalten die CEPI und CEI einen Kongress in Wien, der sich mit den Qualifikationsanforderungen an Immobilienmakler befasst. Die Maßstäbe für die Qualifikation sind einerseits in der DIN 15733 geregelt andererseits umfassen die Regeln EUREDUC einen Kanon von Anforderungen für immobilienwirtschaftliche Studiengänge. Die Vereinheitlichung der Regeln wird auch von der EU angestrebt, nachdem die EU-Richtlinie zur Anerkennung von Berufsregeln unter einer Evaluation durch die EU-Kommission steht. Die beiden Berufsverbände CEPI und CEI arbeiten an einer Vereinheitlichung der Standards im Interesse aller Immobilienmakler in Europa.

Der folgende Newsletter der CEI lädt zu der Veranstaltung ein:

 

CEPI and CEI are hosting a European Congress on Friday 19th of November 2011 in Vienna about matters regarding the education and the process of long life learning for real estate agents and managers.

Manuel Negrao, President of CEI, will open the congress together with Timo Multanen, President of CEPI. Negrao: „One of the most important characteristics real estate agents and real estate managers need today is a high education and a good standard of qualification. After the publication of the European Standard EN. 15733 the qualification of real estate professionals is the next big matter to discus in Europe.“The program of this European Congress in Vienna is focused on basic education for real estate practitioners as well as on the process of long life learning. Prof. Margret Funk, Member of the Board of CEI, will focus in her speech on the qualification level that has been determined in the EN 15733. The levels of 120 ECTS that are written in the EN 15733 are a huge challenge for all practitioners. CEI and CEPI have founded a working group to clarify the requirements for the qualification for real estate practitioners in Europe.

All real estate agents and real estate managers from the members associations in CEI are invited to attend the European Congress in Vienna.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter DIN 15733 für Immobilienmakler, Fortbildung Immobilienwirtschaft, Veranstaltungen Immobilienwirtschaft

Code of Ethics für Immobilienmakler und -verwalter von der CEPI

Kennen Sie den europaweit gültigen Code of Ethics für Immobilienmakler und Immobilienverwalter, der der Europaverband CEPI herausgegeben hat? Da europaweit keine einheitlichen gesetzlichen Regelungen für die Immobilienberufe bestehen, ist es besonders wichtig, berufliche Standards durch Verbände zu setzen. Diese beruflichen Regelungen dienen auch dem Interesse von Verbrauchern, weil die Mitglieder in dem Europaverband sich diesen Standards unterworfen haben. Ähnlich wie bei den Standesregeln des Immobilienverbandes IVD (unter www.ivd.net im Internet einzusehen) ist auch der Code of Ethics der CEPI eine verbandsinterne Regel, an die sich Mitglieder halten müssen.

Das Verhältnis zwischen Immobilienmakler/Immobilienverwalter und Kunde nimmt einen breiten Raum in dem Code of Ethics ein, genauso wie das kollegiale Verhältnis der Makler und Verwalter untereinander, wenn eine Zusammenarbeit vereinbart ist. Wie in der DIN EN 15733 geht auch dieser Code of Ethics davon aus, dass alle Vereinbarungen zwischen Immobilienmaklern/-verwaltern und Kunden in Schriftform abgeschlossen sein sollten. Zumindest sind alle getroffenen Vereinbarungen, die zu dem Vertrag gehören, zu bestätigen. Ein Vertrag soll in Papierform an den Kunden geschickt werden.

Die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung ist wie in der Satzung des Immobilienverbandes IVD eine Voraussetzung für die Tätigkeit als Immobilienmakler und Immobilienverwalter. Den gesamten Text des Code of Ethics der CEPI finden Sie unter diesem link:

http://www.cepi.eu/index.php?page=code-europeen-de-deontologie-pour-les-professionnels-immobiliers&hl=en

2 Kommentare

Eingeordnet unter Immobilienmarketing, Praxis-Tipp

Today: Presentation European Real Estate Market of CEI and CEPI at NAR Convention – starting at 2.30 p.m.

At 2.30 p.m. (Eastern Time) the two European Associations CEI and CEPI will make a presentation on the European Real Estate Market at the NAR Convention in New Orleans today. The presentation will take place on Saturday 6th November 2010, 2.30 p.m., in the NAR EXPO in the Global Village. Manuel Negrao, Portugal, President of CEI, and Timo Multanen, Finland, President of CEPI, will present the two European Associaitons as partners for contacts to real estate agents in Europe and as voice of real estate in Europe. Jan Boruvka, Czech Republik, Vice-President of CEPI, and Sven Johns, Germany, Member of the Board in CEI, will introduce the European real estate market and will focus on some countries in Europe. All participants of the NAR Convention are invited to join the presentation.

European Real Estate Market – Presentation of CEI and CEPI, 6th of November, 2.30 p.m., NAR EXPO, NEw Orleans

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Immobilienmarkt, Veranstaltungen Immobilienwirtschaft

NAR Convention startet heute mit ca. 1.500 internationalen Immobilienexperten

In New Orleans beginnt heute die weltweit größte Convention für Immobilienmakler. Die National Association of Realtors NAR erwartet zu der fünf-tägigen Veranstaltung wieder mehr als 20.000 Besucher. Darunter werden ca. 1.500 internationale Immobilienexperten sein. Das Kongressprogramm enthät mehr als 300 Vorträge zu vielen Immobilienthemen. Der Markt steht im Vordergrund der wirtschaftlichen Analysen, die aus dem NAR Research Department vorgestellt werden. Verkaufstechniken und -praxis ist Inhalt vieler Vorträge. Auch Social Media, Blogs für Immobilienmakler, Facebook, twitter und andere Soziale Netzwerke spielen eine große Rolle.

In dem internationalen Teil des Kongresses wird ein Vortragsprogramm von ICREA (Freitag, 05. November 2010) organisiert. Am Samstag, 06. November 2010, finden die International Networking Hours statt, in denen auch ein Bereich für Deustchland vorhanden ist und von deutschen Kollegen bedient wird. In den vergangenen Jahren war dies ein viel besuchter Platz, um Kontakte zu knüpfen, ausländische Kollegen zu treffen, die Interesse an Deutschland und am Immobilienmarkt in Deutschland haben. Vielfach haben diese Kontakte schon zu Anfragen für konkrete Immobiliengeschäfte geführt. Innerhalb dieses internationalen Bereichs werden die beiden Europaverbände CEI und CEPI erstmals eine Präsentation über den Europäischen Immobilienmarkt halten (06. November um 14.30 Uhr Ortszeit).

Die amerikanische Maklerorganisation NAR bietet eine internationale Mitgliedschaft für alle Interessierten Immobilienmakler an. Diese kann zu sehr günstigen Konditionen erworben werden und stelht allen Immobilienmaklern offen, die einer ausländischen Partnervereinigung der NAR angehören.In der Schweiz ist das der SVIT, in Österreich die ÖVI und in Deutschland der IVD.

Mehr Informationen zu dem Kongress finden Sie unter:

http://www.realtor.org/convention.nsf/pages/RealtorsVolunteerdays?OpenDocument

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Immobilienmarkt, Social Media für Immobilienexperten, Veranstaltungen Immobilienwirtschaft

European Real Estate Market – Presentation at NAR Convention

The two European Associations CEI and CEPI will make a presentation on the European Real Estate Market at the NAR Convention in New Orleans. The presentation will take place on Saturday 6th November 2010, 2.30 p.m., in the NAR EXPO in the Global Village. Manuel Negrao, Portugal, President of CEI, and Timo Multanen, Finland, President of CEPI, will present the two European Associaitons as partners for contacts to real estate agents in Europe and as voice of real estate in Europe. Jan Boruvka, Czech Republik, Vice-President of CEPI, and Sven Johns, Germany, Member of the Board in CEI, will introduce the European real estate market and will focus on some countries in Europe. All participants of the NAR Convention are invited to join the presentation.

European Real Estate Market – Presentation of CEI and CEPI, 6th of November, 2.30 p.m., NAR EXPO, NEw Orleans

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Immobilienmarkt, Statistik und Marktauswertung

Worldproperties.eu – Neue Webseite für europäische Makler

Worldproperties.eu ist als neueste Webseite für europäische Immobilienmakler gerade an den Start gegangen. Der Europaverband CEPI hat den Europaableger der Worldproperties.com initiiert und ist der Träger dieser Webseite. in der CEPI sind viele nationale Verbände der Immobilienmakler und -verwalter organisiert, die nun die Möglichkeit haben, auf einer eigenen Webseite Immobilienangebote zu präsentieren. Die Webseite wurde von ICREA, dem weltweiten Konsortium von Maklerverbänden umgesetzt.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Immobilienmarketing, Internet