Schlagwort-Archive: Nebenkosten

Diskussion um Erhöhung der Grunderwerbsteuer in den Ländern geht in die falsche Richtung

Berlin hat den ersten Schritt gemacht und die Grunderwerbsteuer von 3,5 auf 4,5 % erhöht. Die Bundesländer Hamburg und Sachsen-Anhalt sind gefolgt. In Bremen und Baden-Württemberg gibt es gleiche Absichten. Hier ist ein Trend in Gang gesetzt worden, der die Erwerbsnebenkosten beim Immobilienkauf deutlich erhöht. Das geschieht zu Lasten der Erwerber von Immobilien. Häufig muss die Grunderwerbsteuer aus angespartem Geld als Eigenkapital beim Grundstückskauf bezahlt werden. 

Im Jahr 2006 wurde die Zuständigkeit zur Festsetzung der Grunderwerbsteuer vom Bund auf die Bundesländer übertragen.  Bei den Bundesländern setzt nun ein negativer Steuer-Wettbewerb um die höchste Grunderwerbsteuer ein. Das Bundesland Brandenburg setzt sich an die Spitze dieses Steuer-Wettlaufs und plant die Grunderwerbsteuer auf 5 % festzusetzen. Das Gegenteil müsste eigentlich geschehen: Die Bundesländer sollten in einen Wettbewerb um Käufer von Wohnimmobilien treten und auf diesem Weg die Bau- und Kauftätigkeit bei Immobilien ankurbeln.

Eine wichtige neue Regelung bei der Grunderwerbsteuer wäre die Steuerbefreiung von Erstkäufern einer Wohnimmobilie. Der Immobilienverband IVD hat diesen Vorschlag in seinem steuerpolitischen Papier ausgearbetiet. Der Bund könnte eine solche generelle Ausnahme in das Grunderwerbsteuergesetz aufnehmen, so dass diese in allen Bundesländern gleichermaßen gelten würde.

Zu dem Thema ist in der FTD ein Artikel erschienen, den ihr unter folgendem link findet: http://www.ftd.de/finanzen/immobilien/:portfolio-mehr-nebenkosten-bei-immobilienkauf/50100919.html

Die aktuelle Pressemitteilung des IVD zum Thema Grunderwerbsteuer findet ihr unter diesem link: http://www.ivd.net/html/0/188/artikel/1054.html

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Immobilienpolitik